Home    /    Newsroom    /    Klimaneutrale Fertigung: CRYOTEC produziert jetzt CO2-Neutral

Klimaneutrale Fertigung: CRYOTEC produziert jetzt CO2-Neutral

Nachhaltig und ressourcenschonend Wirtschaften: Dieses Credo bestimmt schon seit jeher die Betriebskultur der CRYOTEC Anlagenbau GmbH. Jetzt geht das Wurzener Unternehmen dabei noch einen Schritt weiter. Der gesamte Standort, inklusive der Fertigung sollen klimaneutral werden. Dafür wurden mehr als 2.200 Solarmodule auf dem Firmengelände installiert, die nun in Betrieb genommen wurden.

Die Module generieren jährlich einen energetischen Ertrag von mehr als 810.000 kWh – damit können nicht nur das Firmengebäude und die Produktion mit ausreichend Strom versorgt werden, sondern es bleibt auch noch ein Überschuss, der in das Netz eingespeist werden kann. Der jährliche Ausstoß an CO2 kann somit um 382.000 kg reduziert werden.

„Der Klimaschutz sollte eines der obersten Gebote jedes Wirtschaftsunternehmens sein,“ erklärt Corinne Ziege, Geschäftsführerin der CRYOTEC Anlagenbau GmbH. „Wir produzieren hier in Wurzen unter anderem Anlagen zur Rückgewinnung von CO2 und konnten den Ausstoß dieses klimaschädlichen Gases dadurch schon in vielen Ländern reduzieren. Aber natürlich fängt Klimaschutz auch vor der eigenen Haustür an, weshalb wir uns entschlossen haben in diese großflächige Solaranlage zu investieren, um so auch selbst ein klimaneutral zu werden.“

Derzeit stellt das Unternehmen außerdem die Firmenwagenflotte auf Elektroautos um. Zwei Hybridfahrzeuge stehen den Mitarbeitern bereits zur Verfügung, weitere vollelektrische sollen folgen. Hierfür wurden vier Ladestellen errichtet, an denen die Mitarbeiter auch ihre privaten E-Fahrzeuge kostenfrei laden dürfen.